Donnerstag, 03. Dezember 2020
JjpEcSz4v0kzXg8YJmVJpjpWuNNNeAa3mliwh1CK.jpg

Reserve setzt Ausrufezeichen beim FC Maroc II

FC Maroc Wiesbaden II : SV Frauenstein 1932 e.V. II 4:11 (3:4)

Im fünften Saisonspiel der Frauensteiner Reserve stand wieder ein Flutlichtspiel unter der Woche zu Gast beim FC Maroc Wiesbaden II in Bierstadt an. Bereits in der ersten Minute ging die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Ein Missverständnis zwischen Keeper Dieter Seidelmann und Linksverteidiger Aron Brieger besiegelte den Blitz-Rückstand mit Marocs erster Aktion. Den Pass in die Tiefe hätte Brieger klären können, Keeper Seidelmann ordnete jedoch an, den Ball für ihn durchzulassen woraufhin der Stürmer des FC Maroc schnell schaltete, zwischen beiden durchsprintete und den Ball ins Tor schoss. Frauenstein ordnete sich wieder und begann unbeeindruckt sein Offensivspiel anzukurbeln. Innerhalb von 10 Minuten konnte der Rückstand egalisiert werden und zu einem 1:4 gedreht werden. Zuerst steckte Kevin McMillen den Ball auf Nathanael Ampong durch, welcher den Ball im Eck zum Ausgleich einschob. Danach war es dieselbe Co-Produktion, McMillen legte den Ball per Kopf für Ampong auf, welcher den Ball im Nachschuss an die Unterkante der Latte nagelte. Fünf Minuten später war es diesmal Ampong, der für McMillen querlegte um die Kugel nur noch einzuschieben. Beim vierten Tor schickte Markus Ulmer Außenspieler Stefan Haas sehenswert per Diagonalpass auf die Reise, welcher den Ball ins linke Toreck schoss. In der Folge hätten Bastian Röther, Sena Segbawu und Markus Ulmer mit Fernschüssen sogar noch weiter erhöhen können. Die Marokkaner kamen vor der Pause wieder besser ins Spiel und kombinierten sich über die linke Seite mit zwei Treffern wieder auf 3:4 heran.

In der Pause wurde Haas auf eigenen Wunsch zum Luftschnappen ausgewechselt und Brieger durfte im Zuge von Umstellungen wieder auf seiner gewohnten Position auf dem rechten Flügel ran. Dieser zeigte sofort seine Offensivqualitäten und erhöhte zwei Minuten nach Wiederanpfiff nach Querpass von Segbawu auf 3:5. Maroc konnte nach dem schnellen Gegentor nicht mehr viel entgegenwirken, unsere Reserve trat jedoch weiter aufs Gas, sodass die Tore nun fast im 5-Minuten-Takt fielen. McMillen köpfte den Ball nach einer Ecke von Brieger zum 3:6 ins Tor. Daraufhin lenkte ein Spieler vom FC Maroc nach Flanke von Brieger den Ball nach missglücktem Klärungsversuch in den linken Winkel und durch weitere Kombinationen erhöhten McMillen und Brieger auf 3:9. Maroc konnte nun zwischenzeitlich durch einen sehenswerten Fernschuss auf 4:9 verkürzen. Frauenstein ließ sich nicht beirren und kannte weiterhin nur den Weg in Richtung gegnerisches Tor. Ulmer legte wieder per Diagonalball auf Brieger auf, McMillen schickte Haas in die Tiefe, welche beide ihre Duelle mit dem Torwart für sich entschieden und das Ergebnis nochmal auf 4:11 in die Höhe schraubten. Der FC Maroc ließ nur phasenweise sein spielerisches Können aufblitzen und war defensiv überfordert gegen unsere schnellen Außenspieler.

Markus Ulmer mit seiner Spielverlagerung und Nathanael Ampong mit seinem Zug zum Tor und den wichtigen beiden Toren zur Führung ragten heute besonders heraus. Auch Shahed Mohammad mit seiner Zweikampfstärke, Aron Brieger mit seiner Schnelligkeit und Tormaschine Kevin McMillen mit seiner Übersicht haben sich ein Sonderlob verdient.

Aufstellung:

Seidelmann – Brieger, Jassner, Ryah, Mohammad – Segbawu, Ulmer, B. Röther (51. Simsek), Ampong (72. S. Haas), S. Haas (46. Sevinc) – McMillen

Bank: Rausch, Sevinc, Simsek, Zubi

Torschützen:

1:1 (11.) Ampong (Vorlage McMillen), 1:2 (13.) Ampong (Vorlage McMillen), 1:3 (18.) McMillen (Vorlage Ampong), 1:4 (20.) S. Haas (Vorlage Ulmer), 3:5 (47.) Brieger (Vorlage Segbawu), 3:6 (53.) McMillen (Kopfball, Vorlage Brieger), 3:7 (54.) Eigentor, 3:8 (60.) McMillen (Vorlage Ulmer), 3:9 (64.) Brieger (Vorlage Segbawu), 4:10 (76.) Brieger (Vorlage Ulmer), 4:11 (89.) S. Haas (Vorlage McMillen)

#einorteinteaMEINverein

Drucken

Copyright © 2020 Webseite des SV Frauenstein 1932 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
   SV Frauenstein 1932 e.V.                        Ein Ort. Ein Team. Ein Verein.