Donnerstag, 29. Oktober 2020

Vereinschronologie

Beitragsseiten


Die Vereinschronologie des SVF

  • 13. Januar 1932: Vereinsgründung des „Sportverein 1932 Wiesbaden-Frauenstein“ durch 35 Richard SchneiderGründungs-mitglieder im Gasthaus „Zum goldenen Roß“. Erste Spiele werden in Ermangelung eines Sportplatzes auf dem Truppenübungsplatz ausgetragen in Dotzheim
  • 1932: Gründung eines Fußballvereins unter dem Dach der DJK (Deutsche Jugendkraft) auf Initiative der Kirchengemeinde mit Spielort Sportplatz Bodenwaage
  • 1933: Gleichschaltung von SVF und DJK zu einer Spielgemeinschaft durch staatliche Vorgaben der Nationalsozialisten und gemeinsamer Spielbetrieb bis 1943
  • 1943: Kriegsbedingte Einstellung des Spielbetriebs
  • 1946: Wiederaufnahme des Spielbetriebs trotz großer kriegsbedingter Schwierigkeiten (keine Bälle, Schuhe, Trikots usw.)Erste Mannschaft 1950
  • 1952: Die 1. Mannschaft feiert die Meisterschaft in der B-Klasse Wiesbaden und den damit verbundenen Aufstieg in die A-Klasse mit einer Bilanz von 55:5 Punkten und 118:27 Toren. Die C-Junioren werden ungeschlagen Kreismeister.
  • 1953: Kreispokalsieg der C-Junioren nach einem 2:1-Finalsieg über den SV Wiesbaden
  • 1955: Kreismeisterschaft der A-Jugend
  • 1956: Saisonabschluss als Tabellen-Zweiter der A-Klasse und Aufstieg in die 2. Amateurliga
  • 1957: Nach Abschluss der Runde 3. Platz in der 2. Amateurliga und Feier des 25-jährigen Vereinsjubiläums 
  • 1961: Einweihung des neuen Sportplatzes Bodenwaage und des unter eigener Regie neu geschaffenen Vereinsheims mit Bewirtschaftungs- und Veranstaltungsmöglichkeiten

Fest des SV Frauenstein Aufstieg in 2. Amateurliga

 

 

 

 

 

 

 Sportplatz damals

Drucken

Copyright © 2020 Webseite des SV Frauenstein 1932 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
   SV Frauenstein 1932 e.V.                        Ein Ort. Ein Team. Ein Verein.