Donnerstag, 20. Januar 2022
47208566_1027419470791274_8453567018119987200_n.jpg

FuPa-Portrait über unseren ehemaligen Spieler Bilal Marzouki

Bilal Marzouki spricht nicht gerne im Konjunktiv. Hätte, könnte, würde: Solche Wörter kommen im Vokabular des Marokkaners nicht vor. Auch nicht, wenn er auf seine Zeit im Nachwuchsleistungzentrum bei Mainz 05 zurückblickt. Zwei Jahre kickte er dort, in der B-Jugend sowie als jüngerer Jahrgang in der U19. Zeigte gute Leistungen, war zeitweise Stammspieler, machte einen Premier League-Klub auf sich aufmerksam und kam gut mit seinem damaligen Trainer Thomas Tuchel klar. Heute, zwölf Jahre später, kickt Marzouki beim FC Maroc Wiesbaden in der Kreisoberliga. Weit weg vom großen Profi-Business. Und ist glücklich. "Ich glaube an Schicksal. Ich bin froh, dass alles so gekommen ist", sagt er.

Weiterlesen

Drucken

Fußball in Wiesbaden: Seit Sonntag schärfere Corona-Regeln

Hessische Landeshauptstadt nun "Hotspot" +++ Was für Spiele und Trainings zu beachten ist

Das jüngste Bund-Länder-Treffen hat mit dem reinen Blick auf den Sport keine neuerlichen Einschränkungen mit sich gebracht. Doch die gibt es in Wiesbaden seit Sonntag aus einem anderen Grund: Die hessische Landeshauptstadt fällt nun die Corona-Hotspot-Regeln. Die treten in Kraft, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 350 liegt. Am Donnerstag lag der Wert in Wiesbaden bei 385,1, am Freitag bei 390,5. Am Samstag lag der Wert in Wiesbaden mit 461,2 auch am Samstag über der 350er-Marke (im Rheingau-Taunus-Kreis bei 319,6, in Limburg-Weilburg bei 303,6 und im Main-Taunus-Kreis bei 258,7). Daher gelten ab dem nächsten Tag – also dem Sonntag – neue Regeln, die auch den Sport betreffen. Wie die genau aussehen, hat das Sportamt nun bereits zusammengefasst. Wichtig ist: Diese Regelungen gelten erst, wenn Wiesbaden als „Hotspot“ gilt.

Weiterlesen

Drucken

Winterwonderland Bodenwaage

Heute erreichte uns dieses Foto von einigen Spielern unserer U19, die ebenfalls bei unserem Adventsgewinnspiel eine rote Wintermütze von Meier Textildruck gewonnen haben. Gemeinsam statteten unsere Jungs auch den an der Bodenwaage konstruierten Schneemann mit einer Mütze im SVF-Design aus und freuten sich über diesen Neuzugang.

Was meint ihr - wie soll der SVF-Schneemann getauft werden?

#einorteinteaMEINverein

Drucken

Prost Neujahr!

Der SV Frauenstein 1932 e.V. wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren, Fans und Freunden des Vereins ein frohes neues Jahr 2022 sowie viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für die anstehenden 365 Tage, die hoffentlich nicht mehr bis zum Jahresende von der COVID-19-Pandemie geprägt sein werden! 

#einorteinteaMEINverein

Drucken

Copyright © 2022 Webseite des SV Frauenstein 1932 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
   SV Frauenstein 1932 e.V.                        Ein Ort. Ein Team. Ein Verein.