Samstag, 31. Oktober 2020
  • Startseite
12936635_513815212151705_4644466947829132942_n.jpg

Happy Birthday, Bubi!

Wir gratulieren Bubi Becker, Trainer unserer Reserve, herzlich zum 57. Geburtstag! Bubi verbrachte einen Großteil seiner aktiven Karriere Anfang der 1990er Jahre beim SV Frauenstein 1932 e.V. und konnte mit dem Team damals bis in die Bezirksoberliga Wiesbaden aufsteigen. Anfang 2017 übernahm er als Trainer unsere 2. Mannschaft, mit der er 2018 nach der erfolgreichen Relegation gegen die SG Germania Wiesbaden den zwischenzeitlichen Aufstieg in die Kreisliga A Wiesbaden feierte.

Auf viele weitere Jahre beim SVF!

#einorteinteaMEINverein

Drucken

Happy Birthday, Manfred Krieger!

Wir gratulieren unserem ehemaligen 1. Vorsitzenden Dr. med. Manfred Krieger herzlich zum 60. Geburtstag und wünschen ihm alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für die kommenden Lebensjahre. Manfred Krieger, Schwiegersohn unseres Hauptsponsors Holger Esper, führte den Verein von 2005 - 2009 sowie von 2010 - 2011 als Präsident an und konnte in dieser Zeit die erfolgreichsten Jahre des SVF miterleben. Unter seiner Führung stieg unsere 1. Mannschaft bis in die Verbandsliga Hessen Mitte auf und unsere Jugendabteilung konnte mit einigen Teams bis in die höchsten hessischen Spielklassen vordringen. Auch unsere Reserve profitierte in dieser Zeit von dem Aufschwung und spielte zwischenzeitlich in der Kreisoberliga Wiesbaden.

Wir danken Dr. med. Manfred Krieger an dieser Stelle für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzender des SV Frauenstein 1932 e.V. und hoffen schon bald wieder an die Glanzzeiten während seiner Präsidentschaft anknüpfen zu können.

#einorteinteaMEINverein 

Drucken

Amtlich: In Hessen rollt 2020 kein Ball mehr

Die sich anbahnende Unterbrechung des Spielbetriebs in allen hessischen Fußball-Klassen bis ins neue Jahr ist nun amtlich.

Die Erklärung des Hessischen Fußball-Verbandes im Wortlaut: 

Hessischer Fußball-Verband setzt Spielbetrieb ab sofort aus

Auf Grundlage der Entscheidung der Bundeskanzlerin sowie der Ministerpräsidenten der Länder im Rahmen der aktuellen Infektionslage mit dem Coronavirus vom 28. Oktober 2020 setzt der Hessische Fußball-Verband (HFV) den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen - von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorübergehend aus. Der HFV-Verbandsvorstand beschloss zusätzlich im Rahmen seiner Videokonferenz am Donnerstagabend (29. Oktober 2020), dass diese Aussetzung des Spielbetriebes ab 30. Oktober 2020 und bis auf Weiteres gültig ist. Über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs entscheidet der HFV-Verbandsvorstand, der sich bezüglich einer Aussetzungsphase bis mindestens 31. Dezember 2020 einig ist.

Weiterlesen

Drucken

Reserve setzt Ausrufezeichen beim FC Maroc II

FC Maroc Wiesbaden II : SV Frauenstein 1932 e.V. II 4:11 (3:4)

Im fünften Saisonspiel der Frauensteiner Reserve stand wieder ein Flutlichtspiel unter der Woche zu Gast beim FC Maroc Wiesbaden II in Bierstadt an. Bereits in der ersten Minute ging die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Ein Missverständnis zwischen Keeper Dieter Seidelmann und Linksverteidiger Aron Brieger besiegelte den Blitz-Rückstand mit Marocs erster Aktion. Den Pass in die Tiefe hätte Brieger klären können, Keeper Seidelmann ordnete jedoch an, den Ball für ihn durchzulassen woraufhin der Stürmer des FC Maroc schnell schaltete, zwischen beiden durchsprintete und den Ball ins Tor schoss. Frauenstein ordnete sich wieder und begann unbeeindruckt sein Offensivspiel anzukurbeln. Innerhalb von 10 Minuten konnte der Rückstand egalisiert werden und zu einem 1:4 gedreht werden. Zuerst steckte Kevin McMillen den Ball auf Nathanael Ampong durch, welcher den Ball im Eck zum Ausgleich einschob. Danach war es dieselbe Co-Produktion, McMillen legte den Ball per Kopf für Ampong auf, welcher den Ball im Nachschuss an die Unterkante der Latte nagelte. Fünf Minuten später war es diesmal Ampong, der für McMillen querlegte um die Kugel nur noch einzuschieben. Beim vierten Tor schickte Markus Ulmer Außenspieler Stefan Haas sehenswert per Diagonalpass auf die Reise, welcher den Ball ins linke Toreck schoss. In der Folge hätten Bastian Röther, Sena Segbawu und Markus Ulmer mit Fernschüssen sogar noch weiter erhöhen können. Die Marokkaner kamen vor der Pause wieder besser ins Spiel und kombinierten sich über die linke Seite mit zwei Treffern wieder auf 3:4 heran.

Weiterlesen

Drucken

Weitere Beiträge ...

Copyright © 2020 Webseite des SV Frauenstein 1932 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
   SV Frauenstein 1932 e.V.                        Ein Ort. Ein Team. Ein Verein.